Institut HealingSpirit

*** Achtung! Ich habe mein Gewerbe derzeit ruhend gemeldet. ***

Wir sind was wir denken

Alles was wir sind entsteht durch unsere Gedanken.
Mit unseren Gedanken gestalten wir die Welt.

- Buddha -

Wenn das Bewusstsein

... die Heilung verweigert, weil es sie nicht für möglich hält,
sind äußere Eingriffe in die Chemie des Körpers bedeutungslos.

- Das heilende Bewusstsein -

Die Krankheiten

... die mit dem engen mechanistischen Konzept der Schulmedizin erfasst werden können, machen nur ungefähr fünf Prozent aus. Nur auf diese trifft das medizinische Modell zu, für diese ist es hilfreich.

- Prof. Dr. med. Thure von Uexküll -

Wunder

... geschehen nicht im Widerspruch zur Natur,
sondern im Widerspruch zu dem was wir von der Natur wissen.

- Augustinus -

Wenn das Meer

des Verlangens nach mehr ausgetrocknet ist,
sitzen wir an der Quelle der Freude.

Du wirst ebenso erkennen

... im Einklang mit der kosmischen Ordnung, dass die Natur dieses Universums in allen Dingen gleich ist, so dass du nichts erhoffst, was man nicht erhoffen kann, und nichts in dieser Welt wird vor dir verborgen bleiben.

- Hieros Logos -
Die goldenen Verse des Pythagoras

Die Lebensenergie

... Chi, Prana oder Orgon vermag es Materie zu bewegen.
Deshalb ist eine Abkehr vom rein mechanistischen Weltbild sinnvoll, da dieses niemals alle Zusammenhänge beschreiben kann.

Ohne Erkenntnis

... ist eine dauerhafte Heilung NICHT möglich!

 

Wichtig ist es zu verstehen

... dass Krankmachendes immer dort ansetzt, wo Mangel herrscht

- Der gelbe Kaiser -

Es fehlt der Medizin

... eine Definition des erlebenden Körpers. Eine Definition für Seele hat sie auch nicht, wenn beides getrennt formuliert wird. Das Menschenbild der Medizin ist technokratisch. Der biotechnisch nicht fassbare Inhalt geht verloren, um den kümmern sich die meisten Mediziner nicht.

- Prof. Dr. med. Thure von Uexküll -

Der ist ein wahrer Meister,

der seine Energie ausschließlich von Gott erhält und dessen Nahrung die unerschöpfliche Urquelle allen Seins ist,
nicht aber der, der für sein Wohlbefinden die Dankbarkeit und Zuwendung der bei ihm Hilfe suchenden Menschen erwartet.

- SANANDA -

Alle Materie

... entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält.

- Max Planck (Physiker) -

Nichts

... verändert sich, bis man sich selbst verändert
- und plötzlich verändert sich alles.

Heilung geschieht durch eigene Entwicklung.

Heilung

... ist offenbar eine Kunst -
und Kunst war noch nie eine Fähigkeit des rationalen Ich, sondern des in sich ruhenden Selbst.

- Das heilende Bewusstsein -

Schmerz

... ist der Schrei des Gewebes nach fließender Energie

- Dr. med. Voll -

Eine Blume

... braucht viel Sonne, um eine Blume zu werden.
Ein Mensch braucht viel Liebe, um ein Mensch zu werden.

- Phil Bosmans -

 

Aura-Chirurgie

 

Mittels Aura-Chirurgie werden feinstoffliche Operationen im Informationsfeld des Menschen durchgeführt. Aura-Chirurgie basiert auf der Annahme, dass traumatische Ereignisse, sowohl aus früheren Leben als auch aus der aktuellen Inkarnation, als Information in unserer Aura gespeichert bleiben. Diese können im jetzigen Leben verschiedene Beschwerden verursachen, ja sogar unseren Lebensplan stören. Aura-Chirurgie hilft körperlich und seelisch krank machende karmische Muster, energetische Blockaden und -Verletzungen zu erkennen und aufzulösen.

Als Werkzeuge dienen Skalpell, Pinzette, Klemmen, Laser, Tupfer, Spritzen und Nadel. Diese Werkzeuge dienen als reine Informationsträger. Operiert wird jedoch ohne den Körper zu berühren, sondern direkt im Aurafeld oder an medizinischen Modellen (z.B. Organ- oder Knochenmodelle) bzw. Schaubildern, welche als Surrogate dienen. Die Klienten verbinden sich mit diesen Surrogaten und können Veränderungen unmittelbar wahrnehmen.

Meist empfindet man einen Druck, eine Berührung oder ein Ziehen. Diese Reaktion signalisiert mir ob der Körper überhaupt für einen Aura-chirurgischen Eingriff bereit ist. Ohne diese Reaktion ist eine Aura-Operation in dem Moment nicht möglich. Die Seele ist dazu noch nicht bereit und kann mit informationsmedizinischen Techniken darauf vorbereitet werden.

Über die Aura werden Bereiche des Gehirns (v.a. das limbische System und der Hypothalamus) stimuliert und dabei Steuerhormone für alle vegetativen und endokrinen Vorgänge ausgeschüttet. Somit wird durch eine Information in der Aura ein regelrechter Dominoeffekt ausgelöst. Angefangen vom geistigen Informationssystem über das feinstoffliche Energiesystem bis zum biochemischen Körpersystem hinunter wird eine Kette durchlaufen, an deren Ende Auswirkungen auf allen Ebenen des Menschen möglich sind.

Aurachirurgie in der Praxis

Anwendungsbereiche

Anwendung findet die Aura-Chirurgie überall dort, wo die Informationssysteme des Menschen eine körperliche oder seelische Unausgewogenheit hervorrufen.

Einige Beispiele:

  • Beseitigen von Blockaden und Störfeldern

  • Energetischer Korrektur und Aufrichtung der Wirbelsäule

  • Ausgleichen emotional belasteter Zellinformationen

  • Emotionen die sich körperlich auswirken und chronisch wiederkehrend sind

  • Schuld- und Schamgefühle sowie Ängste aller Art

  • Fremdinformierte Energiefelder können durch neue Informationen wieder in den Zustand optimaler Balance überführt werden

  • usw.

Dein Körper lässt während der gesamten Anwendung nur das zu was ihm dienlich ist und wozu er bereit ist.

Chirurgie