Institut HealingSpirit

*** Achtung! Ich habe mein Gewerbe derzeit ruhend gemeldet. ***

Wir sind was wir denken

Alles was wir sind entsteht durch unsere Gedanken.
Mit unseren Gedanken gestalten wir die Welt.

- Buddha -

Alle Materie

... entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält.

- Max Planck (Physiker) -

Eine Blume

... braucht viel Sonne, um eine Blume zu werden.
Ein Mensch braucht viel Liebe, um ein Mensch zu werden.

- Phil Bosmans -

Heilung

... ist offenbar eine Kunst -
und Kunst war noch nie eine Fähigkeit des rationalen Ich, sondern des in sich ruhenden Selbst.

- Das heilende Bewusstsein -

Wunder

... geschehen nicht im Widerspruch zur Natur,
sondern im Widerspruch zu dem was wir von der Natur wissen.

- Augustinus -

Die Krankheiten

... die mit dem engen mechanistischen Konzept der Schulmedizin erfasst werden können, machen nur ungefähr fünf Prozent aus. Nur auf diese trifft das medizinische Modell zu, für diese ist es hilfreich.

- Prof. Dr. med. Thure von Uexküll -

Ohne Erkenntnis

... ist eine dauerhafte Heilung NICHT möglich!

 

Wenn das Meer

des Verlangens nach mehr ausgetrocknet ist,
sitzen wir an der Quelle der Freude.

Es fehlt der Medizin

... eine Definition des erlebenden Körpers. Eine Definition für Seele hat sie auch nicht, wenn beides getrennt formuliert wird. Das Menschenbild der Medizin ist technokratisch. Der biotechnisch nicht fassbare Inhalt geht verloren, um den kümmern sich die meisten Mediziner nicht.

- Prof. Dr. med. Thure von Uexküll -

Die Lebensenergie

... Chi, Prana oder Orgon vermag es Materie zu bewegen.
Deshalb ist eine Abkehr vom rein mechanistischen Weltbild sinnvoll, da dieses niemals alle Zusammenhänge beschreiben kann.

Geistige Chirurgie

 

Als geistige Chirurgie werden Operationen bezeichnet, die in Zusammenarbeit mit der „geistigen Welt“ stattfinden. Da die geistige Welt nicht in unserer 3-dimensionalen Raumzeit verortet ist sondern höherdimensional wirkt, gelten für sie keine Raumzeit-Gesetze. Somit sind mithilfe der „geistigen Welt“ Operationen möglich, die nicht den Zeitgesetzen unterliegen. Der Heilungsverlauf von aktuellen Verletzungen oder nach medizinischen Eingriffen lässt sich möglicherweise sehr stark verkürzen. Als Beispiel glauben wir in Europa, dass ein Knochenbruch sechs Wochen benötigt um vollkommen zu heilen. Die Aborigines sind der Ansicht, 24 Stunden müssen reichen und tatsächlich schaffen sie es, einen Knochenbruch innerhalb dieser Zeit heilen zu lassen.

Die geistige Chirurgie arbeitet sowohl mit zeitverändernden Techniken als auch mit Techniken zur Beeinflussung von Materie. Dazu ist es notwendig unser Hara (das Energiezentrum zwischen erstem und zweitem Chakra) mit der Energie der Schöpfung und der Energie von Mutter Erde aufzuladen und zu einer unipolaren Energie zu vereinen. Eine entsprechende Vorbereitung und Übung zur Aktivierung des Haras ist dafür erforderlich.

Anwendungsbereiche

Als Königsdisziplin des geistigen Heilens wird die geistige Chirurgie vor allem dann eingesetzt, wenn Materie im Körper verändert werden soll. Durch das Einbringen neuer Impulse in die Informationsfelder, kann die geistige Chirurgie zum Beispiel nach medizinischen Operationen dabei helfen den zeitlichen Verlauf von Gesundheitsprozessen zu unterstützen.